Apps für Photobearbeitung

Die besten Apps für Fotobearbeitung möchte ich Euch natürlich auch nicht vorenthalten. Diesmal möchte ich mich aber auf das iPhone beschränken, da es mir wichtig ist, auch mal den Apple-Jüngern die Möglichkeiten auf diesem Betriebssystem vorzustellen. Darüber hinaus wäre es einfach zu umfangreich. Somit gibt es hier eine kleine Liste mit den nutzerfreundlichsten und praktischsten Anwendungen für das iOS.

Snapseed

Snapseed ist eines der beliebtesten Apps, um seine Schnappschüsse aufzuwerten. Das hat auch seinen guten Grund. Es ist ist unglaublich nutzerfreundlich und einfach zu bedienen. Hinzu kommen die zahlreichen Optionen und Werkzeuge, die eine ausführliche Bearbeitung der Fotos ermöglichen. Snapseed beinhaltet natürlich die grundlegendsten Prozesse, wie Belichtung, Farbbearbeitung, Schärfekorrektur, Ausschnitt und Ausrichtung. Außerdem gibt es auch Werkzeuge für den fortgeschrittenen User. Korrekturpinsel, Farbbearbeitung, dynamischer Farbverlauf und Filter sind hier nur eine kleine Auswahl. Falls du gerne fotografierst und dich in die Fotobearbeitung einarbeiten möchtest, sollte diese Anwendung deine erste Wahl sein. Snapseed ist übrigens im Appstore frei erhältlich.

VSCO

Diese Anwendung wird Visco ausgesprochen und ist auch kein Geheimtipp mehr im Appstore. VSCO ist auch eine KameraApp und eine Plattform seine Bilder zu teilen. Das Hauptmerkmal liegt in der Fotobearbeitung. Die riesige Auswahl an Filtern und das nutzerfreundliche Design machen dieses Programm einzigartig. Ungleich anderen Apps, wie Instagram, sind die Filter hier nicht so krass angelegt, sondern vermitteln mehr ein dezentes Ambiente, mit denen man kleine Nuancen an seinem Kunstwerk verändern kann. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Zu guter letzt sollte man erwähnen, das VSCO im Appstore frei erhältlich ist.

Filterstorm Neue

Diese wunderbare App für das iPhone bietet vollkommene Freiheit, was die Bearbeitung betrifft. Das Programm ist ähnlich umfangreich, wie die Desktopversionen von Photoshop oder Lightroom. FN hat die Komplexität dieser Programme in eine handliche Form gepresst bekommen und überzeugt durch viele einzigartige Merkmale. Neben den normalen Einstellungsmöglichkeiten kann man hier Feinjustierungen an Helligkeit und am Farbschema vornehmen, die wie für Perfektionisten geschaffen ist. Dazu gibt es radiale und gradiale Filter und viele Masken, die man, wie bei Photoshop, anwenden kann. Falls man wirklich das Beste aus seinen Bilder rausholen möchte, sollte man sich für dieses Produkt entscheiden. Leider ist Filterstorm Neue nicht kostenlos, sondern wird im Appstore mit 3,99 Euro gehandelt. Man sollte aber bedenken, was eine Vollversion von Photoshop für den PC kostet. Dazu ist der Preis nur einmal zu zahlen. Wenn man sich einfach einen Starbucks-Besuch spart, hat man den Kaufpreis schon wieder in der Tasche!